Hausschuhe Damen (30)

Keine kalten Füße mehr

„Man ist so kalt, wie man sich fühlt.“, lautet ein Zitat. Nun, was Hausschuhe Damen angeht, hat der deutsche Schriftsteller Stefan Schütz damit auch sicherlich Recht. Wie kann man denn auch gute Laune versprühen, wenn man am ganzen Leibe zittert? Ein innerliches Wohlbehagen ist die Grundvoraussetzung für ein harmonisches Miteinander. Geht es uns gut, können wir auch gut zu anderen sein. Damit es uns gut geht, müssen wir uns zunächst um uns selbst kümmern. Oder die Hausschuhe Damen um uns. Um nun zum eigentlichen Thema zu gelangen: Kalte Füße machen schlechte Laune. Niemand hat gerne kalte Füße. Auch keine schmutzigen Füße und erst recht nicht beides - Dafür gibt es Damen Hausschuhe. Um den Hausfrieden zu bewahren. Durch vermittelte Wärme und Geborgenheit. Eine enorm wichtige Aufgabe, wenn ihr uns fragt. In unserem Online Outlet gibt es kuschelige, warme und weiche Damen Hausschuhe, die Ihnen ein klein wenig Seelenfrieden schenken. Um wirklich Zuhause anzukommen, um sich wohlbehütet und entspannt zu fühlen. Schlüpft man einmal in seine Hausschuhe, hat man meistens nicht mehr so schnell vor, nach draußen zu gehen. Und das ist gut so. Hausschuhe Damen sind einfach ein unverzichtbarer Gute-Laune-Bewahrer für den Alltag, den jede Dame besitzen sollte.





Hausschuhe Damen im Alltag

Nackte Füße vor dem Rechner, kalte Fliesen im Bad, Krümel auf dem Küchenboden oder ein Pfützenkranz um den Trinknapf des Hundes – all diese Situationen verursachen schon Gänsehaut, wenn man nur daran denkt. Kein Wunder also, dass Hausschuhe Damen in aller Welt so wichtig sind. In einigen Ländern ist es so gar Pflicht, diese im Haus zu tragen: Sobald man seine Straßenschuhe ausgezogen hat, schlüpft man sofort in die bereitstehenden Hausschuhe hinein. In Japan gibt es so gar spezielle Hausschuhe eigens für das Badezimmer. Um sich Zuhause so richtig wohlzufühlen, sollten die Hausschuhe Damen nach ihren Vorlieben aussuchen. So gibt es Pantoffeln, auch Puschen genannt (offene Fersen); Sandalen (die bekannteste Marke ist wohl BIRKENSTOCK), knöchelhohe Hüttenschuhe und die seit einigen Jahren sehr beliebten „Clogs“.
Nice to know: Ähnlich den Clogs sind zum Beispiel die „Crocs“, diese haben dieselbe Form, nur fehlt ihnen die hölzerne Sohle, welche einen Clog ausmacht. Crocs bestehen zumeist aus weichem Gummi, was hygienischer ist. Dennoch werden die Modelle weiterhin Clogs genannt – etwas verwirrend, aber der Volksmund lässt sich ohnehin nicht belehren und deshalb heißt schlicht alles, was wie ein Clog aussieht, auch genauso. Da ist das Material nicht von Bedeutung. Fast könnte man diese Information also als unnützes Wissen abtun – Ja, eine Kindheitserinnerung weniger - Crocs, Crocs, Crocs!


Um den Komfort auf höchstem Level zu genießen, hier noch ein paar Tipps:

1. Achten Sie darauf, dass die Zehen ausreichend Platz in den Hausschuhe Damen haben. Nichts ist ungemütlicher, als gequetschte Füße!

2. Tragen Sie die Hausschuhe Damen über längere Zeit, sollten Sie auf eine erhöhte Atmungsaktivität des Materials achten.

3. Die Hausschuhe Damen sollten über keine bis nur minimale Absätze verfügen

4. Außerdem empfiehlt es sich, zwei Paar Hausschuhe Damen zu besitzen. So kann ein Paar auslüften, während das andere in Gebrauch ist.

5. Um den Komfort der Hasschuhe auch vollkommen auszunutzen, darf ein gutes Paar Socken natürlich nicht fehlen.


Merkmale

Materialien: Leder, Stoff, Gummi, Filz

Fun Fakt: Hausschuhe haben viele liebenswürdige Namen
- In der Schweiz nennt man sie „Finken“
- Im rheinischen „Schluffen“
- In Österreich nennt man Hausschuhe mit Fersenteil „Patschen“,
ohne Fersenteil sind es „Schlapfen“



Produktkategorien

Hausschuhe Herren »


Newsletter
Kostenlos von Rabatt-Aktionen erfahren!
Nach oben