Wäsche-Weisheiten: Baumwolle

Alles über Baumwolle – Richtiges Waschen und Pflegen

100 % Baumwolle – 100% Cotton: Das steht auf vielen Kleidungsetiketten drauf. Für viele ist dies ein Qualitätszeichen – Doch warum soll Baumwolle eigentlich so toll sein? Wie gut ist Baumwolle wirklich? Wir erklären euch, warum durch die Baumwolle Eigenschaften dieses Textil weltweit so beliebt ist und wie ihr bei der Wäsche den Stoff Baumwolle am besten behandelt.







Eigenschaften von Baumwolle


Was sind die Vorteile von Baumwolle?

Ein großer Vorteil von Baumwolle ist wohl ihre äußerst gute Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit - nicht zuletzt zwei wichtige Punkte, warum ihre Nutzung so beliebt ist. Auch verfügt der Stoff über eine hohe Hitzebeständigkeit, weshalb sich Baumwolle auch sehr gut als Kochwäsche, wie Handtücher und Bettlaken, macht. Außerdem ist es ein ziemlich saugstarkes Material und extrem vielseitig einsetzbar. Dazu ist sie rein pflanzlich, also ein natürliches Textil. Zu guter Letzt ist Baumwolle auch noch besonders hautverträglich und wird deshalb (und, weil man das Textil so heiß waschen kann) oft Allergikern empfohlen.

Viele der Nachteile von Baumwolle können durch eine spezielle Verarbeitung des Materials umgangen werden. Einzig und allein die Tatsache, dass sie schnell einläuft, ist wohl unumgänglich, weshalb man gerade beim Waschen der Bekleidung lieber auf niedrige Temperaturen setzen sollte.


Was sind die Nachteile von Baumwolle?

Die an sich geringe Atmungsaktivität von Baumwolle ist zum Beispiel beim dünnen Sweatshirtstoff oder dem luftigen Leinenstoff nicht mehr so präsent. Über besonders wärmende Eigenschaften verfügt Baumwolle durch seine glatte Oberfläche zwar auch nicht wirklich, jedoch kann man die Fasern aufrauen (zum Beispiel bei Filzstoff), wodurch sie für eine kuschelige Wärme sorgen können. Auch bei Sweatshirts für den Winter wird dieser Trick auf der Innenseite des Stoffes angewendet. Die hohe Saugfähigkeit des Materials bringt leider eine lange Trocknungszeit mit sich. Auch ist Baumwolle nicht besonders elastisch, weshalb sie leicht knittern kann. Allerdings wird diese Eigenschaft oft durch ein Gemisch mit synthetischen Fasern wieder aufgehoben.




Baumwolle Vor- und Nachteile auf einen Blick

strapazierfähig

langlebig

hitzebeständig bei 40°C - 95°C

saugstark

vielseitig verwendbar

natürliches Material

rein pflanzlich

hautverträglich

allergikerfreundlich

elastische Stoffe können eingearbeitet werden, um Eigenschaften zu verbessern

wärmende Eigenschaften nach spezieller Verarbeitung


nicht atmungsaktiv

trocknet sehr langsam

knittert schnell

kann einlaufen

nicht elastisch

nicht atmungsaktiv

bei glatter Oberfläche nicht wärmend




Was ist Baumwolle eigentlich?

Baumwolle sind die watteähnlichen, flauschigen Fasern der Samen einer Baumwollpflanze. Diese werden von dem bis zu 6m hohen Strauchgewächs zur Fortpflanzung produziert. Die weltweit größten Anbaugebiete befinden sich in China, Indien, den USA und Pakistan. Mit Hinblick auf Europa kann man Griechenland zu dem größten europäischen Produzenten von Baumwolle zählen. Die Baumwollfasern werden geerntet, getrocknet und anschließend durch gewöhnlich maschinelle Verfahren zu unterschiedlichen Stoffen wie Cord, Filz, Jeans, Leinen oder Sweatstoff verarbeitet.







Pflegehinweise für Baumwolle
Wie wasche und pflege ich Baumwolle richtig?

Baumwolle ist ein äußerst strapazierfähiges Material und an sich für heiße Waschmaschinengänge geeignet. Da Baumwolle jedoch schnell einlaufen kann, sollte man vor allem bei Bekleidung hohe Temperaturen vermeiden! Das heißt: Höchstens 40°C und den Trockner umgehen. Dies gilt zum Beispiel auch für eure Baumwollsocken oder Poloshirts aus reiner Baumwolle. Sie mögen robust sein - Aber auch diese könnten einlaufen. Farbe der Baumwoll Wäsche sollte man achten. Dabei darf man bei weißer Wäsche ruhig das volle Kochprogramm von 95°C wählen – mit reiner Baumwolle ist das kein Problem. Dies gilt jedoch nur für weiße, reine Baumwoll Stoffe wie Handtücher und Bettlaken! Gefärbte Baumwolle kann bei Hitze ausbleichen. Diese sollte bei höchstens 60°C gewaschen werden. Sehr dunkle Farben halten sich am besten, wenn man sie nur bei höchstens 40°C wäscht. Zu bestimmten Materialien verarbeitete Baumwolle, wie Filz, Jeans oder Cord, haben auch eigene Pflegeeigenschaften. Möchte man für seine Baumwoll Wäsche den Trockner verwenden, sollte man nur ein schonendes Programm auf niedriger Temperatur einstellen. In jedem Fall gilt es, auch bei der hitzebeständigen Baumwolle, das Pflegesymbol zu beachten.







Typische Baumwollstoffe Verwendung und Pflegeeigenschaften der Baumwolle Textile

#Jeans

Ein robustes und langlebiges Material, das sich vor allem bei Jeanshosen bewährt hat. Auch beliebt sind Jeansjacken. Es sind auch allerhand andere Bekleidungsstücke aus diesem Stoff erhältlich. Die Denim Mode feiert regelmäßig alle paar Jahre ein Comeback. 100%igen Jeans Baumwollstoff wäscht man so selten wie nur möglich. Gerüche und Keime kann man durch Lüften an der Frischluft oder eine Nacht im Gefrierfach bekämpfen. Bestenfalls nur bei 30°C waschen. Hohe Temperaturen, auch Trocknerhitze, lassen die Farben ausbleichen.



#Cord

Ein interessantes Material mit nostalgischem Charakter, leider auch etwas sensibel. Ein typisches Bekleidungsstück ist die Cordhose.Vor einiger Zeit hat es Cord wieder in die Modewelt geschafft und wird nun als Retro Highlight eines Outfits verwendet. Oft besteht es aus einem Baumwoll-Gemisch mit synthetischen Fasern. Allerhöchstens bei 30-40°C waschen, am besten die Waschmaschinenwäsche vermeiden. Der Stoff bleibt weich mit genügend Weichspüler. Eure Lieblingsstücke könnt ihr per Handwäsche mit einem Haarshampoo waschen – das trennt die empfindlichen Fasern voneinander und schont das Material. Ein Einlaufen oder Verziehen wird somit verhindert. Nur auf links waschen und bügeln, da ansonsten die empfindliche Cordstruktur unumkehrbar plattgedrückt werden kann! Cord gehört nicht in den Trockner. Bitte nicht auswringen. Kurz schütteln und dann am Wäscheständer ohne Wäscheklammern aufhängen. Unbedingt Pflegehinweise beachten!



#Sweatstoff

T-Shirts , Sweatshirts und Hoodies bestehen unter anderem aus diesem allseits beliebten Material. In den 80ern groß geworden und bis heute zur Nummer 1 für Youth Fashion Material aufgestiegen, trägt man Sweatshirtstoff heute überall beim Sport, in der Freizeit und im Büro. Wie alle Baumwollstoffe sollte er nicht über 30-40°C gewaschen werden, da er sonst einlaufen könnte. Oftmals besteht Sweatshirtstoff aus einem Baumwoll-Synthetikfaser-Gemisch, ähnlich dem Jerseystoff, ist nur weniger elastisch als dieser. Mit Polyesther- oder Elasthananteil kann dieser Stoff schnell ausleihern, weshalb man keinen Weichspüler beim Waschen verwenden sollte. Um ein Ausbluten der Farbe zu verhindern, empfiehlt es sich, vor dem ersten Waschgang den Stoff durch Essigwasser zu ziehen. Dazu ein Mischverhältnis von einem Drittel Essig und zwei Dritteln Wasser herstellen.



#Leinen

Ein luftiger, wärmeregulierender Stoff der gerne für sommerliche Mode wie Sommerkleider oder für Bettwäsche verwendet wird. Ist flusenfrei und schmutzunempfindlich, knittert jedoch leicht. Feucht bügeln oder mit Dampf auf Stufe 3. Kann bis zu 60°C gewaschen werden, jedoch sollte Leinenstoff nicht in den Trockner. Bei Bekleidung lieber mit niedrigen Temperaturen waschen. Die Pflegeeigenschaften von Leinenstoff sind denen anderer Baumwollstoffe ähnlich. Er kann also ebenfalls einlaufen.



#Filz

Entsteht, wenn die eigentlich glatten Baumwollfasern durch maschinelle Verfahren verfilzt werden. Die so entstandene aufgeraute Struktur wirkt extrem wärmedämmend, schalldämmend und selbstreinigend. Heute ist Filz vor allem ein beliebtes Material für Mäntel. Filz sollte beim Waschen vorsichtig behandelt werden, da es ansonsten seine Form verlieren könnte. In die Waschmaschine gehört dieses Material nicht. Wenn möglich, nur sanft ausbürsten, sonst feucht abtupfen. Sonst empfehlen wir eine schonende Handwäsche. Weder reiben noch auswringen. Bitte auch nicht in den Trockner stecken. An der Luft trocknen, zum Beispiel liegend auf einem Frotteehandtuch.



Weitere Wäsche-Weisheiten? Dann hier entlang:

Wäsche-Weisheiten: Jeans

Spitzenunterwäsche – Waschen und Pflegen

Newsletter
Kostenlos von Rabatt-Aktionen erfahren!
Nach oben