/documents/category/3734/topVsneaker.jpg

Wäsche - Weisheiten: Leinenstoff

Leinen – die lieben es mehr, die anderen weniger – nicht jeder steht auf das besondere und natürliche Material, doch wenn jemand Leinen-Fan ist, dann in der Regel gerne und viel davon. Was uns angeht, wir lieben die feinen Fasern der Leinenzusammensetzung. Alles, was aus der Natur kommt, hat auch immer so viele tolle Eigenschaften. So hat auch der Leinen, dank seiner natürlichen Zusammensetzung, eine hohe Funktionalität. Außerdem überzeugt das natürliche Material mit einer wirklich langen Tragedauer! Durch die richtige Pflege und das richtige Waschen, wird diese lange Tragedauer auch immer gut unterstützt.

Folgende wichtige Hinweise zur richtigen Pflege von Leinenprodukten gibt’s hier:




Waschen

• Waschmaschine erlaubt!

Viele meinen, dass Kleidungsstücke aus Leinenstoff nicht in die Waschmaschine dürfen. Das ist quatsch. Ihr solltet nur auf einige Dinge achten, bevor ihr sie in den Waschvorgang begebt. Zum Glück gibt es heute den heiß begehrten „Feinwaschgang“. Diesen solltet ihr bei Leinen unbedingt nutzen, da dieses Waschprogramm auf das Schleudern verzichtet und der Leinen somit keinen Schaden abbekommt.

• Waschmittel – es darf hier auch mal das Teure sein.

Richtig gelesen, bei Leinenstoffen gilt ein hochwertiges und qualitatives Waschmittel zu bevorzugen. Spart hier dann lieber am Weichspüler – auf diesen solltet ihr bei Leinenstoff nämlich komplett verzichten, um die Optik des Stoffes nicht zu schaden.

• Pflegehinweise beachten

Trotz unserer Wasch-Tipps solltet ihr vor dem Waschen immer in das Kleidungsstück sehen und nach dem Pflegehinweise-Schildchen suchen – es lohnt sich! Denn dort steht haargenau, ob und wie stark das Produkt in der Waschmaschine gewaschen werden darf.




Bügeln

• Nach dem Waschen – unbedingt glattmachen

Ja, richtig gelesen, bevor ihr das Kleidungsstück trocknet, solltet ihr es unbedingt bügeln. So entgeht ihr dem Knittern nach dem Trocknen und habt keine große Mühe mehr beim Bügeln.




Trocknen

• Der Trockner – großes Tabu-Thema

Der Trockner und das Leinen vertagen sich überhaupt nicht – sie werden auch niemals Freunde – das solltet ihr euch unbedingt merken. Die Leinenwäsche knittert so sehr, dass es kaum mehr möglich ist, die Wäsche wieder glatt zu bekommen. Außerdem nehmen die zarten Fasern erheblichen Schaden an. Kurz: Ihr könnt euer Leinenkleidungsstück wegschmeißen.

• Natur und Natur verträgt sich gut

An der frischen Luft hingegen trocknen eure Leinenstoffe besonders gut. Viele sind ja der Meinung, dass besonders helle Leinen-Kleidungsstücke in der Sonne ihre natürliche Leuchtkraft wiedergewinnen – versucht es!



Kostenlos zum Newsletter anmelden
Kostenlos von Rabatt-Aktionen erfahren!
(Du kannst den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.)
Nach oben