Sandalen & Zehentrenner (27)

Für Sonne, Wasser, Strand

Sandalen & Zehentrenner - Im Sommer und beim Schwimmen braucht ihr Sandalen & Zehentrenner! Styling Tipps und co. stehen weiter unten auf der Seite.





Nice To know

Der Unterschied zwischen gewöhnlichen Zehentrennern und Flipflops besteht im Material. Während „Zehentrenner“ ein Überbegriff für alle Arten von Schuhen ist, die sich durch einen Riemen zwischen den Zehen auszeichnen, ist mit „Flipflops“ eine genaue Art dieser Schuhe gemeint, die nämlich aus reinem Kunststoff bestehen. Diese Damen- und Herrenschuhe sind bestens für Strand und Badelandschaft geeignet, da das Material natürlich wasserabweisend und sehr leicht zu reinigen, also auch besonders hygienisch ist. Normale Badelatschen sind einfach Sandalen aus Gummi – Badelatschen eben.

Sandalen waren wohl die ersten Schuhe der Menschheit überhaupt. Sie sind meist flach, leicht und luftig. Was gibt es noch spannendes über Sandalen zu sagen? Mal überlegen. Wusstet ihr denn, dass man in einigen Kulturen Afrikas den Rang eines Stammesmitglieds anhand der Höhe seiner Sandalen ablesen kann? Nein? Nicht so schlimm.

Das älteste bis heute entdeckte Paar Schuhe, natürlich ein Paar Sandalen, ist um die 9000 Jahre alt. Der europäische Ötzi trug luxuriöse Herrenschuhe aus Bärenleder. Diese sind immerhin 5300 Jahre alt. Ötzi hat sich offenbar richtig gegönnt. Naja, wer den Bären fängt, darf ihn behalten. So oder so ähnlich muss das doch damals zugegangen sein... Außerdem war seine Haut mit über 61 Tattoos verziert! Verrückt. Nun denn - In seinen Sandalen ist er offenbar ziemlich weit gekommen. Tun wir es ihm doch ab und zu ein mal gleich und vertrauen auf die Leichtigkeit, mit der uns die luftigen Herrenschuhe gerade im Sommer einen entspannten Spaziergang verschaffen können. Nur, dass wir uns dann eben nicht von einem Rivalen hinterrücks überfallen lassen. Wenn, dann sind wir der Rivale! „Hörst du mich, Gefahr?...“


Styling Tipps

Weiße Socken in ausgelatschten Trekking Sandalen – Nein, das ist immer noch nicht Trend. Aber völlig verpönt ist der Anblick weißer Socken an Männerfüßen auch nicht mehr!

Zugegeben – dieser Look ist nicht jedem zu empfehlen. Dabei kann schnell etwas schief gehen. Für die Modegenies unter euch und alle, die gerne etwas Neues probieren: Endlich dürft ihr es wagen!

Im Sommer 2017 haben viele Premiummarken, darunter Prada und Gucci, mit den Möglichkeiten der Sockenpräsentation in Herrenschuhen herumexperimentiert. Herausgekommen sind teilweise ziemlich gewöhnungsbedürftige Looks – doch auch ziemlich lässige Outfit Ideen, die es sogar in das Alltagsbild unserer Straßen geschafft haben. Wer echtes Stilbewusstsein zeigen möchte, wagt sich deshalb an die Kombi aus sehr schlichten, schicken Sandalen und strahlend weißen, hochwertigen Baumwoll Socken als Statement! Etwas weniger Mut erfordert dieser Style, wenn man die Sandalen dann doch noch gegen andere Herrenschuhe, wie Loafer, austauscht. Besser akzeptiert wird die Sandalen-Socken- Kombi übrigens, wenn man in die luftigen Herrenschuhe mit bunten Socken steigt. Besonders angesagt sind (schottische) Karomuster, Markenlogos und knallige Farben (gerne einfarbig). Einfacher ist es, dunkle, schlichte Sandalen zu dunklen Socken zu kombinieren. Ansonsten dürft ihr ausprobieren. Achtet nur darauf, dass die Socke in jedem Fall dieses Looks euer Outfit Highlight ist! Nicht Jacke, nicht Hose, nicht Herrenschuhe. Das Outfit sollte den Socken nicht die Show stehlen, sie höchstens farblich unterstützen. Die lange Hose, im besten Fall eine schicke Chino Hose oder Anzughose, in allen Fällen aber gerade geschnitten, wird hochgekrempelt, um den prachtvollen Anblick des neuen Modeaccessoires zu zeigen. Traut euch also - und ihr werdet Sandalen von nun an in einem ganz anderen Licht sehen.



Newsletter
Kostenlos von Rabatt-Aktionen erfahren!
Nach oben