Reebok (16)




Reebok

Bereits seit Ende der 50er Jahre stellt Reebok kultige Sportschuhe her. Heute bereichern Sportbekleidung, Sportaccessoires und Modeartikel das Sortiment des Weltmarktführers in Sachen Eishockeyausrüstung. Berühmtheit erlangte Reebok besonders in den 80er Jahren mit den innovativen Schuhmodellen Freestyle und The Pump, die auch heute noch Sneaker-Fans weltweit begeistern. Als Tochtergesellschaft der Adidas Group hat sich die innovative und stylische Marke vor wenigen Jahren neu erfunden und bedient heute die Segmente Running, Training, Yoga, Crossfit, Combat, Dance und Walking mit trendiger wie funktioneller Sportbekleidung und -ausrüstung.


Geschichte

Reeboks Geschichte begann im Grunde zwei Mal: Zunächst bei der Gründung des Unternehmens J.W. Foster and Sons in Großbritannien, welches die Laufschuhe für die Olympischen Sommerspiele 1924 in Paris herstellte. Wie das mit Reebok zusammenhängt? Zwei der Enkel des Gründers führten die Familientradition weiter und starteten 1958 die Produktion von Sportausrüstung mit ihrem eigenen Unternehmen namens Reebok. Nur 20 Jahre später schaffte Reebok den Sprung über den großen Teich und die innovativen Schuhe wurden dank des US-Unternehmers Paul Fireman erstmals in den USA verkauft.

Bereits in den 80er-Jahren hatte Reebok fast 35 Prozent des Marktanteils in den USA für sich gewonnen und machte sich dort besonders mit bunten Aerobic-Schuhen in der fitten Damenwelt einen Namen. 1986 erweiterten Basketballschuhe, Kinder- und Sportmode sowie Accessoires das Sortiment von Reebok. 1989 kam Reeboks The Pump auf den Markt. Der Kultschuh mit dem individuellen Tragekomfort und stylischen Design brachte die Marke Reebok schließlich ganz nach oben: Kurze Zeit später war sie in über 140 Ländern der Welt erhältlich. 2006 schließlich wurde Reebok von der Konkurrenz aufgekauft und gehört seither der Adidas Group an.


Kooperationen

Reebok hat sich in der Vergangenheit besonders dem Sektor Frauenfitness gewidmet. Gemeinsam mit Artisten der kanadischen Zirkuscompanie Cirque de Soleil entwickelte Reebok 2009 daher das Workout JUKARI Fit for Fly. Das spezielle Training spricht vor allem Frauen an. Es wird auf dem dafür entwickelten Sportgerät FlySet ausgeübt und bringt Zirkusflair in die eigenen vier Wände. 2011 war Reebok zudem Veranstalter des Reebok Women’s Run in verschiedenen deutschen Städten.

Reebok arbeitete darüber hinaus in den vergangenen Jahren unter anderem mit dem schwedischen Kosmetikhersteller FACE Stockholm zusammen. Dabei entstand neben den stylischen SNIPES Sneakers auch die Metallic Edition. Stars wie Kendrick Lamar und Jonah Hill gehören zu den prominenten Gesichtern der Kultmarke.
Abgesehen davon war Reebok von 2008 bis 2012 offizieller Sponsor des 1. FC Köln und von 1995 bis 2003 von Borussia Mönchengladbach.

Merkmale

Gründungsjahr:
1958 in Bolton, GB
Firmensitz:
Canton, Massachusetts
Wissenswertes:
Der Firmenname leitet sich von dem Africaans-Wort „Rhebok“ für die afrikanische Rehantilope ab. Seit 2006 ist Reebok eine Marke der Adidas Group AG.
Kultprodukte:
Reeboks Kultschuhe Freestyle (1982) und The Pump (1998) erfreuen sich heute wie damals großer Beliebtheit.

Charakteristisches Merkmal und besonderes Markenzeichen von Reebok: Reebok ist Weltmarktführer für Eishockeyausrüstung und gemeinsam mit dem Cirque de Soleil Erfinder des Sportgerätes FlySet und des Workouts Fit for Fly. Reeboks Schuhe können mit gutem Gewissen gekauft werden: Das Unternehmen setzt sich für Menschenrechte ein und wird seit 2004 von der Fair Labor Association anerkannt.

Top Modelle

Reebok Classic »

Newsletter
Kostenlos von Rabatt-Aktionen erfahren!
Nach oben