Levis (16)




Levi's

1873 erfand Levi Strauss die Blue Jeans! Seine 501® Original veränderte die Modewelt und wurde zum Ausdruck des Rock’n’Rolls der 50er Jahre. Was stilbewusste Stars wie Marylin Monroe, James Dean und Elvis schon damals gut fanden, begeistert auch heute noch Jeansliebhaber auf der ganzen Welt. Robust und stylisch zugleich sind die langlebigen Blue Jeans von Levi’s aus keinem Denim-Store mehr wegzudenken. Mit Kollektionen wie Levi’s® Vintage Clothing knüpft die traditionsbewusste Marke heute an ihre Wurzeln an: Schnitte, Materialien und Designs aus längst vergangenen Tagen werden dafür liebevoll reproduziert. Levi’s® Made & Crafted hingegen widmet sich mit visionärem Blick der Zukunft von Levi’s.


Geschichte

Mit der Goldgräberkultur, die Mitte des 19. Jahrhunderts die USA zum beliebten Hoffnungsschimmer der europäischen Auswanderer werden ließ, nahm auch die Geschichte der Blue Jeans ihren Anfang. Der gebürtige Franzose Levi Strauss wandert 1847 nach San Francisco aus und beginnt dort 1853, robuste Arbeitskleidung für Goldgräber herzustellen. Als Vorbild dafür dienten ihm Baumwollhosen, wie es sie in Genua in Italien (frz. Gênes) bereits gab und so benannte er die robusten Hosen auch danach – Gênes. 1873 meldet Levi’s gemeinsam mit dem Schneider Jacob Davies Patent für seine vernieteten Waist Overalls an. 1890 kommt die 501® Original auf den Markt. Benannt nach ihrer Produktionsnummer, mit Indigo blau gefärbt, vernietet und mit dem von Levi’s erfundenem geknöpften Hosenschlitz ausgestattet, wird sie in den 1920er-Jahren zum Kassenschlager und später zum Ausdruck einer ganzen Generation – die Blue Jeans waren geboren!

Ging es am Anfang nur um die Funktionalität und Strapazierfähigkeit, etablierte sich Levi’s Jeans schon bald zu einem eigenen Style und Lebensgefühl. Stars wie James Dean oder Marlon Brando verhalfen der Marke zu mehr Bekanntheit und der aufkommende Rock’n’Roll der 50er-Jahre ließ die Jeans zum wichtigen Understatement der revoltierenden Jugendkultur werden.

Seit 1981 verlagerte die wohl berühmteste Jeansmarke seine Produktionsstätten nach und nach von den USA nach Übersee. Heute hat der größte und bekannteste Jeanshersteller der Welt eine Reihe weiterer Bekleidungsartikel für Männer, Frauen und Kinder im Sortiment. Der Firmenhauptsitz ist San Francisco, das europäische Headquarter befindet sich in Brüssel und das asiatische in Singapur.


Kooperationen

Mit Levi’s X St. Pauli gehen zwei Legenden eine Partnerschaft ein. Levi’s unterstützt die KIEZHELDEN des Kultvereins FC St Pauli als offizieller Ausstatter des Teams. Darüber hinaus übernimmt Levi’s den Betrieb der KIEZHELDEN-Plattform und wirkt bei sozialen Projekten wie REFUGEES WELCOME mit.

James Dean, Marilyn Monroe, Marlon Brando: Waren es in den 50er-Jahren die angesagtesten Stars von damals, die Levi’s Jeans mit Überzeugung trugen, sind es heute Größen wie Danielle Radcliff, Keira Knightley oder Kristen Stewart.

Merkmale

Gründungsjahr:
1853
Firmensitz:
San Francisco
Materialien:
Denim, Baumwolle, Strick
 
Levi’s ist eine Marke des amerikanischen Unternehmens Levi Strauss & Co.
Nachhaltigkeit:
Unter anderem mit der Kampagne Levi’s® WaterLess™-Jeans versucht Levi’s umweltbewusst zu produzieren. Zudem arbeitet Levi’s an der Senkung des CO2-Ausstoßes bei der Fertigung und Lieferung seiner Produkte.

Charakteristisches Merkmal und besonderes Markenzeichen von Levi’s: Auf dem Firmenlogo versuchen zwei Pferde die Jeans auseinanderzureißen. Das Markenzeichen entstand 1886 als Verbildlichung des damaligen wie heutigen Firmenversprechens „It’s no use, they can’t be ripped.“

Top Modelle

Levis 501 »

Levis 514 »

Levis Jeans »

Newsletter
Kostenlos von Rabatt-Aktionen erfahren!
Nach oben